KFO-Praxis Dr. Wingberg

Buxtehude

Notfall?

Feinde der Zahnspangen

Damit es gar nicht erst zum Notfall kommt, heben Sie Ihre herausnehmbare Zahnspange bitte immer sicher auf, am besten natürlich im Mund. Gerade bei Haustieren sind Zahnspangen sehr beliebt!
Bei festsitzenden Zahnspangen sind Sie bitte etwas vorsichtiger beim Essen. Insbesondere klebrige und harte Sachen (Kaugummi, Weingummi, Sahnebonbon, Äpfel, Nüsse) meiden und ggf. vorher klein schneiden. Der Bogen der Zahnspange ist an den Brackets mit kleinen Gummiringen befestigt, diese können sich unansehnlich verfärben. Dies tritt insbesondere beim Genuß von Curry und Tomaten (Soße!) auf, aber auch durch Rauchen, Kaffee und Rotwein.
 
Was tun im Notfall?
 

Probleme mit der festsitzenden Apparatur:

– ein Bracket hat sich gelöst

Bitte belassen Sie das Bracket und vereinbaren kurzfristig einen Reparaturtermin. Das Bracket wird durch einen kleinen Gummiring festgehalten, wenn dieser verloren gegangen ist, entfernen Sie das Bracket bitte vorsichtig, z.B. mit einer Pinzette.

 
– ein Band ist lose

Falls möglich entfernen Sie das Band und vereinbaren einen Reparaturtermin. Das entfernte Band läßt sich oft wieder verwenden.

 
– Schmerzen

Die ersten Tage nach dem Einsetzen einer festsitzenden Spange können leichte Druckschmerzen auftreten, dies ist leider normal. Bei wenigen Patienten treten nach dem Nachspannen leider auch leichte Schmerzen auf. Bei Bedarf kann eine Schmerztablette genommen werden, bei stärkeren Schmerzen melden Sie sich bitte umgehend.

 
– das Bogenende sticht, der Bogen ist rausgerutscht

wenn der Bogen hinten übersteht, muß er leider in der Praxis gekürzt werden. Bitte decken Sie das Ende zunächst mit Schutzwachs ab und vereinbaren einen Termin. Der allererste Bogen ist sehr dünn und weich, dieser kann gelegentlich aus dem letzten Band herausrutschen, dann versuchen Sie ihn mit einer Pinzette wieder einzusetzen, bei Problemen vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 
– eine Ligatur(Befestigung des Bogens am Bracket) ist lose

wenn es sich um einen Zahn handelt, der bewegt werden soll, z.B. ein Eckzahn, muss der Zahn schnell wieder am Bogen befestigt werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

– wunde Stellen entstehen
Zahnfleischentzündungen sind oft auf nicht ausreichende Mundhygiene zurück zu führen. Trotz Zahnfleischbluten darf das Putzen nicht unterbleiben! Bitte reinigen Sie nach jedem Essen Ihre Zähne, verwenden Sie auch eine kleine Interdentalraumbürste. Zusätzlich können Sie eine Mundspüllösung aus der Apotheke verweden, dies kann die Entzündung eindämmen. Falls ein Draht drückt, decken Sie ihn bitte mit Schutzwachs ab und vereinbaren einen Termin.
 
– ein Draht hängt quer im Mund

Hier müssen Sie selber aktiv werden. Wenn Sie den Draht nicht selber an seinen richtigen Platz stecken können, versuchen Sie ihn herauszuziehen. Falls dies nicht möglich ist, schneiden Sie ihn möglichst kurz ab (Nagelschere, besser noch eine stabile Fußnagelschere, das abgeschnittene Ende festhalten und entfernen!). Im ungünstigsten Fall müssen Sie den zahnärztlichen Notdienst um Hilfe bitten. Danach vereinbaren Sie bitte einen Repararturtermin.

 
 

Probleme mit der herausnehmbaren Apparatur:

– ein Draht ist gebrochen

wenn es sich um eine seitliche Halteklammer handelt und nichts pickst und die Spange noch gut hält, können wir dies bei der nächsten Kontrolle reparieren (bitte schon bei der Anmeldung ankündigen). Falls der gebrochenen Drahlt stört, bitt einen kurzfristigen Reparaturtermin vereinbaren, notfalls den störenden Draht selber abtrennen und ggf. abrunden.

 
– die Zahnspange ist zerbrochen

hier muß die Spange repariert werden, bitte schnell einen Termin vereinbaren und alle Spangenteile mitbringen.

 
– die Zahnspange ist verloren gegangen

hier muß wohl oder übel wohl eine neue Spange gebaut werden. Bitte nochmals gründlich suchen und dann sofort einen Termin für eine Neuanfertigung vereinbaren.

 

– Zahnspange passt nicht mehr

Dies kann zwei Ursachen haben: wenn die Zahnspange in den letzten Tagen zu wenig getragen wurde, haben sich die Zähne verschoben. Dann bitte die Zahnspange kräftig runter drücken, sie wird dann enger sitzen, wenn sie kurze Zeit im Mund ist wird sich das aber geben. Wenn Milchzähne wechseln, werden diese oft vom neunen Zahn hoch geschoben und stören dann an der Zahnspange. Versuchen Sie den Milchzahn schnell rau szu wackeln. Notfalls vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 
 
Bei Nichttragen besteht starke Rückfallgefahr, deshalb bitte bei Problemen sofort Termin mit uns vereinbaren!